Turnierordnung

für die Turniere des Golfclubs Fränkische Schweiz e. V.


1. Gespielt wird nach den aktuellen R&A + USGA Offiziellen Golfregeln (einschl. Amateurstatut des Deutschen Golfverbandes e. V.) und den Platzregeln und dieser Turnierordnung des Golfclubs Fränkische Schweiz e.V.. Turniere werden nach dem EGA-Vorgabensystem ausgerichtet. Einsichtnahme in die Verbandsordnung ist im Sekretariat möglich.

2. Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder des Golfclubs mit EGA-Vorgabe entsprechend der jeweiligen Turnierausschreibung. Gäste können an Turnieren teilnehmen, wenn die Ausschreibung nichts anderes besagt.

3. Meldungen zu den Turnieren erfolgen nur schriftlich durch Eintrag in die Meldeliste im Clubhaus oder über das Internet (golf.de oder mygolf.de). Jeder Spieler trägt selbst die Verantwortung für seine Meldung. Nachmeldungen sind bei vorgabenwirksamen Turnieren grundsätzlich nicht möglich. Bei anderen Turnieren kann die Spielleitung Ausnahmen zulassen, wenn triftige Gründe die Nachmeldung entschuldigen und die Ergänzung der Startliste ohne Schwierigkeiten möglich ist.

3 a. Höchst-und Mindestzahl der Teilnehmer
- Gehen mehr Meldungen ein, entscheidet das frühere Datum des Eingangs der Meldung, bei gleichem Datum das Los. Es wird eine Warteliste geführt.
- Bei weniger als zehn rechtzeitig gemeldeten Teilnehmern entfällt das Turnier, wenn die Ausschreibung nichts anderes besagt.

4. Spieler, die sich nach Aufstellung der Startliste abmelden oder nicht am Start erscheinen, müssen die Meldegebühr bezahlen.

5. Die Spielleitung wird durch Aushang bekannt gegeben. Sie entscheidet über Streitfragen. Proteste müssen unmittelbar nach Turnierende bei einem Mitglied der Spielleitung vorgebracht werden. Die Entscheidungen der Spielleitung sind endgültig. Die Spielleitung hat in begründeten Fällen das Recht, die Platzregeln abzuändern, die Startzeiten neu festzusetzen oder abzuändern sowie die Ausschreibungsbedingungen abzuändern oder zusätzliche Bedingungen herauszugeben.

6. Ein Turnier gilt als beendet, wenn die Spielleitung alle Ergebnisse geprüft und die Ergebnisliste durch Aushang bekanntgegeben hat. Ein Lochspielergebnis gilt als offiziell bekannt gegeben, wenn die Gegner einvernehmlich das Spielergebnis in den Rundenplan eingetragen haben.

7. Bei gleichen Ergebnissen im Brutto wie im Netto entscheiden die besseren letzten 18 Löcher. Bei weiterer Gleichheit werden bis zu einer Entscheidung die letzten 9, 6, 3, 1 Löcher (= Löcher 10 – 18 auch bei Start von mehreren Abschlägen) gewertet, im Netto unter Vorgabenanrechnung. Besteht immer noch Gleichheit, entscheidet das Los.

7 a. Preise: Brutto vor Netto, ist ein Sieger nicht mehr anwesend, wird der Preis an den Nächstplatzierten weitergegeben. (In der Ausschreibung bei Sponsoren-Turnieren kann davon abgewichen werden).

8. Abschlag 1 ist bei Turnieren eine Stunde vor dem Start des ersten Flights gesperrt. Der Platz ist von den Vorausspielenden sofort zu räumen, wenn der erste Flight des Turniers aufläuft. Eine totale Platzsperre wird jeweils durch Aushang bekannt gegeben (z.B. Kanonenstart).

9. Im Turnier ist die Cart-Benutzung, nach Verfügbarkeit, erlaubt.

10. Das Telefonieren mit einem Handy während des Turniers ist ein Verstoß gegen die Etikette, stört die Mitspieler und den Spielfluss und deshalb untersagt – außer Ärzten in Bereitschaft. Ein ausgeschaltetes Handy darf mitgeführt werden, um bei einem Unfall während des Turniers schnelle Hilfe anzufordern. Auch zur ausschließlichen Entfernungsmessung kann es entsprechend der Regel 4.3 genutzt werden.

11. Es liegt in der Eigenverantwortung jedes Spielers, das Spiel bei Gewitter sofort zu unterbrechen und Schutz zu suchen.

12. Mit der Meldung zum Turnier willigt der Spieler ein, dass sein Name, seine Vorgabe und die Startzeit (passwortgeschützt) sowie das Turnierergebnis und Fotos von diesem Turnier in der Presse und im Internet veröffentlicht werden.

 

Golfclub Fränkische Schweiz e.V.

Die Spielleitung

März 2019

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz