UNSER PLATZ

Eingebettet in die traumhafte Landschaft der Fränkischen Schweiz bietet unser Golf Club
einen 18-Loch Platz , einen 6-Loch Platz und eine Driving Range mit Übungsbereich.

BIRDIEMAKER
unsere Golfanlage von oben
ETIKETTE
 

Greenfee

Gäste werden vor Benutzung der Anlage gebeten, sich im Clubsekretariat anzumelden. Sollte unser Sekretariat nicht besetzt sein, so bitten wir unsere Greenfeegäste, vor Spielbeginn die Spielberechtigung über unseren Greenfeekasten (links neben der Eingangstür) zu erwerben. Greenfee Preise und Greenfee-Ermäßigungen entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Aufstellungen. Beachten Sie bitte: pro Spieler und Runde wird nur eine Ermäßigungsart gewährt.

Birdiemaker

Lernen Sie unseren Golfbahnen aus der Vogelperspektive kennen.

 
 

Öffentlicher 6-Loch Kurzplatz

Im Jahr 2000 wurde der Übungsbereich umgestaltet und um einen 6-Loch Kurzplatz erweitert. Die Spielbahnen sind zwischen 40 und 135 Meter lang. Golfeinsteiger sammeln hier erste Spielerfahrungen, fortgeschrittene Golfer nutzen die Kurzbahnen gerne zum Training.

Der Kurzplatz darf nur mit eigenen Bällen, nicht mit Driving-Range-Bällen bespielt werden.


Gäste zahlen für Benutzung des Kurzplatzes und der Driving-Range € 15,00.

Übungsbereich

Unseren Mitgliedern und Gasten steht ein großzügiger Übungsbereich zur Verfügung mit einer 250 m langen, sehr breiten Driving-Range, großem Pitching-Grün mit Bunkern und Putting-Grün. 


Driving Range     

Pitching Area      

Putting Area


Die Driving-Range ist wegen Pflegearbeiten gesperrt: 

Montag: 07.00 Uhr bis 09.00 Uhr 

Mittwoch: 07.00 Uhr bis 09.00 Uhr 

Freitag: 07.00 Uhr bis 09.00 Uhr  


Bitte Greenfees beachten.  


Gäste zahlen für die Benutzung der Driving Range:  € 8,00.  


Ballausgabe: 

1,00 Euro für 25 Bälle

(Einwurf von 1- und 2-Euro-Münzen möglich)


 
 

Etikette

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Golftag in Kanndorf. Damit Sie diesen Tag als einen sportlich wunderschönen Tag in Erinnerung behalten, erlauben wir uns, Sie über folgende Regeln zu informieren.


  •  "Fore" kann Leben retten: Jedem missglückt mal ein Schlag - schämen Sie sich nicht Mitspieler durch lautes Rufen zu warnen!
  • Denken Sie daran, auch Sie haben das Golfspiel mal angefangen. Kein Meister fällt gleich vom Himmel.
  • Wir möchten Sie bitten zügig zu spielen. Kein Golfer hat Spaß am langsamen Spiel.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Schlag erst ausführen, wenn die vor Ihnen spielenden Personen außer Reichweite sind.
  • Spricht Ihr Mitspieler den Ball an, bewegen Sie sich nicht, sprechen Sie nicht, stellen Sie sich nicht seitlich oder hinter den Spieler.
  • Keine Probeschwünge auf dem Abschlag, sondern am Rand des Abschlags.
  • Flights, die einen Ball suchen, müssen den nachfolgenden Spielern ein Zeichen zum Durchspielen geben, wenn sie merken, dass der Ball nicht gleich zu finden ist. Dies gilt nicht nur auf Privatrunden, sondern auch im Turnier.
  • Der Spielvorrang auf dem Platz ist wie folgt geregelt: Jeder Flight, der am 1.Loch beginnt und 18 Löcher spielt, hat Vorrang vor denen, die nur einen Teil des Platzes spielen oder an der 13 abgespielt haben.
  • Während der Woche gilt die Regel 2er, vor 3er, vor 4er Flights; an Wochenenden und Feiertagen gilt 4er vor 3er vor 2er Flight..
  • Nach einem Bunker-Schlag müssen mit dem Rechen sämtliche Spuren von Schuhen und Schlägen gewissenhaft beseitigt werden. Bitten den Rechen danach in den Bunker legen, damit die Rechen beim Mähen nicht im Weg sind.
  • Divots müssen auf dem Fairway zurückgelegt werden.
  • Pitchmarken müssen auf den Grüns sofort ausgebessert werden. Bei umgehender Ausbesserung erholt sich das Grün innerhalb von 24 Stunden – bei einer Ausbesserung nach 10 Minuten dauert der Erholungsprozess 14 Tage.
  • Golftrolleys sollen seitlich der Grüns in Richtung nächsten Abschlag - nicht vor den Grüns – abgestellt werden.
  • Bitte ziehen Sie keine Trolleys über Abschläge oder Vorgrüns.
  • Werfen Sie auf dem Grün den Flaggenstock nicht einfach auf den Boden, sondern legen Sie ihn vorsichtig hin.


Kleiderordnung

  • Es sind nur Golfschuhe mit Softspikes oder Noppen erlaubt, ansonsten gibt es in Kanndorf keine antiquierte Kleiderordnung.
  • Wir haben nichts gegen Jeans und modische Bekleidung auf dem Golfplatz, trotzdem sollte man gewisse ästhetische Grundsätze beachten.
  • Golfhemden sollten einen Kragen, bzw. einen Rollkragen und Ärmel aufweisen.
  • Bei Damen sollten ärmellose Hemden und Tops Kragen aufweisen.
  • Über zu kurze Shorts und Spaghettiträger freuen sich nur die Bremsen.

Unsere Golfanlage von oben

Fotos von unseren Mitgliedern